UML-Klassendiagramm Leitfaden: Definition, Online Erstellung & Beispiele

Das Herzstück eines jeden objektorientierten Systems ist der Schritt des Entwurfs der Klassenstruktur – daher sagt man, dass UML Klassendiagramme die beliebtesten unter den UML-Diagrammtypen sind.

In diesem einfachen Klassendiagramm-Tutorial werden wir die Schlüsselbereiche behandelt, die Sie kennen müssen, um Klassendiagramme ohne Mühe zu zeichnen. Scrollen Sie nach unten um zu den jeweiligen Lektionen zu kommen:

UML Klassendiagramm-Definition | Was ist ein Klassendiagramm?

Ein Klassendiagramm ist ein UML-Diagrammtyp, der ein System beschreibt, indem er die verschiedenen Objekttypen innerhalb eines Systems und die Arten der statischen Beziehungen, die zwischen ihnen bestehen, visualisiert. Sie veranschaulicht auch die Operationen und Attribute der Klassen.

Sie werden in der Regel verwendet, um Domänekonzepte zu untersuchen, Softwareanforderungen zu verstehen und detaillierte Entwürfe zu beschreiben.

Klassendiagrammnotationen mit Beispielen

Es gibt mehrere Klassendiagrammnotationen, die beim Zeichnen von UML-Klassendiagrammen verwendet werden. Im Folgenden haben wir die gebräuchlichsten Klassendiagramm-Notationen aufgelistet.

Klasse

Klassennotation - UML-Klassendiagramm-Tutorial

Klassen stellen die zentralen Objekte in einem System dar. Sie wird durch ein Rechteck mit bis zu 3 Fächern dargestellt.

Die erste zeigt den Namen der Klasse, während die mittlere die Attribute der Klasse zeigt, die die Merkmale der Objekte sind. Die untere listet die Operationen der Klasse auf, die das Verhalten der Klasse darstellt.

Einfache Klasse

Die letzten beiden Fächer sind optional. Die Klassennotation ohne die letzten beiden Fächer wird als einfache Klasse bezeichnet und enthält nur den Namen der Klasse.

Schnittstelle

Schnittstellennotation - Klassendiagramm-Tutorial

Das Schnittstellensymbol in Klassendiagrammen zeigt eine Reihe von Operationen an, die die Verantwortung einer Klasse detailliert beschreiben würden.

Paket

Paket

Das Paketsymbol wird verwendet, um Klassen oder Schnittstellen zu gruppieren, die entweder von ähnlicher Art oder verwandt sind. Die Gruppierung dieser Entwurfselemente mit Hilfe der Gehäusesymbole verbessert die Lesbarkeit des Diagramms

Klassendiagramm-Beziehungen

Klassendiagramm-Beziehungen

Um mehr über die Klassendiagramm-Verbindertypen und die verschiedenen Beziehungen zwischen Klassen im Detail zu erfahren, lesen Sie unseren praktischen Leitfaden über Klassendiagramm-Beziehungen.

Eine vollständige Liste der Klassendiagrammnotationen/ Klassendiagrammsymbole finden Sie in diesem Beitrag.

Wie man ein Klassendiagramm zeichnet

Klassendiagramme gehen Hand in Hand mit objektorientiertem Design. Die Kenntnis der Grundlagen ist also ein Schlüsselfaktor, um gute Klassendiagramme erstellen zu können.

Wenn Sie die statische Ansicht eines Systems oder seiner Funktionalitäten beschreiben müssen, ist es erforderlich, ein Klassendiagramm zu zeichnen.

Hier sind die Schritte, die notwendig ist um ein Klassendiagramm zu erstellen:

Schritt 1: Identifizieren Sie die Klassennamen

Der erste Schritt besteht darin, die primären Objekte des Systems zu identifizieren.

Schritt 2: Beziehungen unterscheiden

Der nächste Schritt besteht darin, festzustellen, wie die einzelnen Klassen oder Objekte miteinander in Beziehung stehen. Achten Sie beim Zeichnen des Klassendiagramms auf Gemeinsamkeiten und Abstraktionen zwischen ihnen; dies hilft Ihnen bei der Gruppierung.

Schritt 3: Erstellen der Struktur

Fügen Sie zunächst die Klassennamen hinzu und verknüpfen Sie sie mit den entsprechenden Konnektoren. Sie können später Attribute und Funktionen/Methoden/Operationen hinzufügen.

Best Practices für Klassendiagramme

  • Klassendiagramme können dazu neigen, inkohärent zu werden, wenn sie sich ausdehnen und wachsen. Am besten vermeiden Sie es, große Diagramme zu erstellen und sie in kleinere Diagramme zu zerlegen, die Sie später miteinander verknüpfen können. Mit Creately können Sie dies sehr leicht tun. Es hilft Ihnen, die Lesbarkeit Ihrer Diagramme zu verbessern.
  • Mit Hilfe der einfachen Klassennotation können Sie schnell einen Überblick über Ihr System auf hoher Ebene erstellen. Ein detailliertes Diagramm kann bei Bedarf separat erstellt und zur einfachen Referenz sogar mit dem ersten Diagramm verknüpft werden.
  • Je mehr Linien sich in Ihren Klassendiagrammen überlappen, desto unübersichtlicher wird es. Der Leser wird nur verwirrt, wenn er versucht, den Weg zu finden. Achten Sie darauf, dass sich keine zwei Linien kreuzen.
  • Verwenden Sie Farben, um gemeinsame Module zu gruppieren. Unterschiedliche Farben auf verschiedenen Klassen helfen dem Leser, zwischen den verschiedenen Gruppen zu unterscheiden.

Beispiele für Klassendiagramme / Vorlagen

Klassendiagramm Beispiel 1

Beispiel eines Klassendiagramms

Klicken Sie auf die Vorlage, um sie online zu bearbeiten

Klassendiagramm Beispiel 2

Beispiel eines Klassendiagramms

Klicken Sie auf die Vorlage, um sie online zu bearbeiten

Klassendiagramm Beispiel 3

Klassendiagramm für Bank-ATM-System

Klassendiagramm für Bank-ATM-System (Klicken Sie auf die Vorlage, um sie online zu bearbeiten)

Andere Klassendiagramm-Ressourcen

Teilen Sie Ihre Gedanken zum Klassendiagramm-Tutorial

In diesem Klassendiagramm-Tutorial haben wir behandelt, was ein Klassendiagramm ist, die Notation von Klassendiagrammen, wie man ein Klassendiagramm zeichnet und bewährte Verfahren, die Sie bei der Erstellung von Klassendiagrammen befolgen können. Darüber hinaus haben wir einige Beispiele für Klassendiagramme hinzugefügt, die Sie sofort online bearbeiten können.

Sind Sie daran interessiert, mehr über andere UML-Diagrammtypen zu erfahren?

Leave a comment

*
*

vierzehn + zwölf =

Zurück nach oben