Grundlagen der Datenbankmodellierung mit Creately

Im Mittelpunkt der Datenbankmodellierung steht die Idee, eine Datenbankstruktur zu entwerfen, die definiert, wie auf gespeicherte Informationen zugegriffen werden kann, wie sie kategorisiert und manipuliert werden können. Es ist die Grundlage für den Entwurf einer Datenbank, und das verwendete Datenmodell bestimmt das Datenbankdiagramm und die gesamte Entwicklung. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum die Modellierung ein technisches Muss ist, und um einige der beliebtesten Datenmodelltechniken kennenzulernen.

Datenbank-Modellierung 101

Grundsätzlich sollte eine Datenbank einfach zu bedienen sein und muss die Integrität der Daten auf sichere Art und Weise wahren. Ein starkes Datenbankmodell ermöglicht außerdem verschiedene Möglichkeiten zur Verwaltung, Kontrolle und Organisation der gespeicherten Informationen, um mehrere wichtige Aufgaben effektiv auszuführen. In der Entwurfsphase liefern Datenbankdiagramme die erforderliche Dokumentation der Datenverknüpfungen, die die Datenbankfunktionalität ermöglichen.

Arten von Datenbankmodellierungstechniken

Im Folgenden finden Sie eine Liste der gängigsten Methoden zur Datenbankmodellierung. Beachten Sie, dass es je nach Art der Daten und den Anforderungen des Endbenutzers beim Zugriff auf die Datenbank möglich ist, mehrere Modelle zu verwenden, um ein anspruchsvolleres Datenbankdesign zu erstellen. Natürlich wäre in beiden Szenarien die Erstellung von Datenbankdiagrammen erforderlich, um hohe Betriebsstandards zu etablieren und zu erhalten. Glücklicherweise können schlüsselfertige Diagramm- und Design-Tools wie Creately diesen Aufwand zu einem Kinderspiel machen.

Von den unten genannten Modellen ist das relationale Modell das am häufigsten verwendete Modell für die meisten Datenbankentwürfe. Aber in einigen speziellen Fällen können andere Modelle vorteilhafter sein. Zum Glück unterstützt Creately alle Modelle 🙂 .

  • Relationales Modell: Dieses Datenbankmodell basiert auf der mathematischen Theorie und hebt die Informationsspeicherung und -abfrage auf eine neue Ebene, da es eine Möglichkeit bietet, verschiedene Beziehungen zwischen den Daten zu finden und zu verstehen. Durch die Betrachtung, wie verschiedene Variablen die Beziehung zwischen den Daten verändern können, können neue Perspektiven gewonnen werden, da die Darstellung der Informationen durch die Fokussierung auf verschiedene Attribute oder Domänen verändert wird. Diese Modelle sind oft in Reservierungssystemen von Fluggesellschaften oder in Bankdatenbanken zu finden.
Datenbankmodellierung mit relationalem Design

Relationale Entwurfsmethode, die beliebteste Datenbankentwurfsmethode

  • Graph Modell: Das Graphenmodell ist ein weiteres Modell, das immer beliebter wird. Diese Datenbanken werden auf der Grundlage der Graphentheorie erstellt und verwenden Knoten und Kanten zur Darstellung von Daten. Der Aufbau ist ähnlich wie bei objektorientierten Anwendungen. Graphdatenbanken sind in der Regel einfacher zu skalieren und arbeiten bei assoziativen Datensätzen in der Regel schneller.
  • Hierarchisches Modell: Ähnlich wie das übliche Organigramm, das zur Organisation von Unternehmen verwendet wird, hat dieses Datenbankmodell das gleiche baumartige Aussehen und wird oft zur Strukturierung von XML-Dokumenten verwendet. Bei der Betrachtung der Dateneffizienz ist dies ein ideales Modell, wenn die Daten verschachtelte und sortierte Informationen enthalten, aber es kann ineffizient sein, wenn die Daten keine aufsteigende Verbindung zu einem Hauptdatenpunkt oder Thema haben. Dieses Modell eignet sich gut für ein Mitarbeiter-Informations-Management-System in einem Unternehmen, das die Nutzung von Geräten auf bestimmte Personen und/oder Abteilungen beschränken oder zuweisen möchte.
    Hierarchische Methode, die bei der Datenbankmodellierung verwendet wird

    Hierarchische Methode, das allererste Datenbankentwurfsmodell

  • Netzwerk-Modell: Unter Verwendung von Datensätzen und Sets verwendet dieses Modell einen One-to-Many-Beziehungsansatz für die Datensätze. Es werden mehrere Zweige für untergeordnete Strukturen und Zweige vergeben, die dann durch mehrere Knoten verbunden werden, die übergeordnete Strukturen innerhalb der Informationen darstellen. Diese Methode der Datenbankmodellierung bietet eine effiziente Möglichkeit, Informationen abzurufen und die Daten so zu organisieren, dass sie auf mehrere Arten betrachtet werden können, was eine Steigerung der Geschäftsleistung und Reaktionszeit ermöglicht. Dies ist ein praktikables Modell für die Planung von Straßen-, Bahn- oder Versorgungsnetzen.
    Das Netzwerkmodell ist eine weitere Möglichkeit, Datenbanken zu entwerfen

    Das Netzwerkmodell, bei dem ein Knoten mehrere Elternknoten haben kann

  • Dimensionelles Modell: Dies ist eine Anpassung des relationalen Modells und wird oft in Verbindung mit diesem verwendet, indem den Datenpunkten die “Dimension” des Fakts hinzugefügt wird. Diese Fakten können als Messlatte für die anderen Daten verwendet werden, um festzustellen, wie sich die Größe einer Gruppe oder der Zeitpunkt einer Gruppe auf bestimmte Ergebnisse auswirkt. Dies kann einem Unternehmen helfen, effektivere strategische Entscheidungen zu treffen und seine Zielgruppe besser kennen zu lernen. Diese Modelle können für Unternehmen mit Umsatz- und Gewinnanalyse nützlich sein.
  • Objektrelationales Modell: Diese Modelle haben einen völlig neuen Datenbanktyp geschaffen, der das Datenbankdesign mit dem Anwendungsprogramm kombiniert, um spezifische technische Probleme zu lösen und dabei das Beste aus beiden Welten zu nutzen. Bis heute müssen Objektdatenbanken noch verfeinert werden, um eine größere Standardisierung zu erreichen. In der realen Welt wird dieses Modell oft in technischen oder wissenschaftlichen Bereichen eingesetzt, z. B. im Ingenieurwesen und in der Molekularbiologie.

Datenbankdiagramme und Modellauswahl

Unabhängig davon, für welche Datenbankmodellierungsmethode Sie sich entscheiden, ist es unerlässlich, zugehörige Diagramme zu entwickeln, um den gewünschten Fluss und die Funktionalität zu visualisieren, um sicherzustellen, dass die Datenbank auf die effizienteste und effektivste Weise entworfen wird. Das richtige Diagramm reduziert Revisionen und Nacharbeiten, da Sie das vorgeschlagene Design testen können, bevor Sie die Zeit und die Kosten für die eigentliche Erstellung aufwenden. Diagramme sind auch ein sehr effektives Kommunikationsmittel, insbesondere für große Teams, da sie eine klare und schnelle Kommunikation ermöglichen.

Egal, ob Sie eine Desktop-Software, eine Google-App oder eine webbasierte Anwendung bevorzugen, Creately hat alles, was Sie brauchen, um das kollaborative Diagrammieren einfach zu machen, einschließlich kostenloser Datenbankdiagrammvorlagen und Beispiele für jeden Diagrammtyp wie Flussdiagramme, Mindmaps, Wireframes und UML. Creately bietet auch Plug-ins für beliebte Plattformen wie Confluence, JIRA und FogBugz an, um deren Möglichkeiten zur Unterstützung der Entwicklung von Datenbankdiagrammen zu erweitern.

Quellen:

Leave a comment

*
*

5 × vier =

Zurück nach oben