Weitere Logikmodell-Vorlagen und Beispiele

Logikmodell-Vorlage

Logikmodell-Vorlage

Beispiel für ein Logikmodell

Beispiel für ein Logikmodell

Logik-Modell

Logik-Modell

Business-Aktionsplan

Business-Aktionsplan

OGSM-Vorlage

OGSM-Vorlage

Creately hilft Ihnen dabei mit

Vorgefertigte Vorlagen zur Erstellung von Logikmodellen
Einfache Zeichen- und Diagrammwerkzeuge für die Programmplanung
Tauschen Sie sich mit anderen in Ihrer Klasse aus und bitten Sie sie, Beiträge hinzuzufügen
Exportieren Sie Ihre Diagramme als PNGs, SVGs oder JPEGs zur Veröffentlichung oder zum Einbetten in Dokumente, Präsentationen usw.
nasa
amazon
ebay
citi
paypal
national-geographic

Leitfaden und bewährte Praktiken

Ein Logikmodell ist ein Diagramm, das die logischen Beziehungen zwischen den Ressourcen, Aktivitäten, Ergebnissen, Zielgruppen und Resultaten eines Programms visuell darstellt. Sie skizziert die Abfolge von Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen den verschiedenen Elementen in einem Programm, um die Denkweise hinter dem Design zu erklären und wie es die gewünschten Ergebnisse erzeugt. Es wird oft von Programm-Managern und Evaluatoren verwendet, um die Effektivität ihrer Programme zu erklären.

Wie man ein Logikmodell erstellt

  • Die Erstellung eines Logikmodells beginnt mit der Zusammenstellung einer dynamischen Gruppe von Mitgliedern, die ein klares Verständnis von den Zielen, Vorteilen und Verpflichtungen des Programms haben.
  • Identifizieren und definieren Sie das Problem, das durch das Programm angegangen wird. Dies hilft allen Beteiligten, sich auf die gleiche Seite zu stellen.
  • Als nächstes werden die wichtigsten Ressourcen oder Programmeingaben festgelegt. Dazu gehören oft Personal, Büromaterial, Ressourcen für den Außendienst, Investitionen, Beiträge usw. Sie können sowohl Dinge auflisten, die erforderlich sind, als auch Ressourcen, die hilfreich, aber nicht entscheidend für den Erfolg des Programms wären. Ordnen Sie sie der Übersichtlichkeit halber in zwei Kategorien auf der von Ihnen erstellten Logikmodellvorlage ein.
  • Identifizieren Sie die wichtigsten Ergebnisse, z. B. die Maßnahmen, die die Teammitglieder ergreifen müssen, die erstellten Dienstleistungen oder Produkte usw., um die Programmziele zu erreichen.
  • Bestimmen Sie die Programmergebnisse oder die gewünschten Ziele, die das Programm letztendlich erreichen soll. Sie können diese Ergebnisse als kurzfristig, mittelfristig oder langfristig kategorisieren, um den Fortschritt im Laufe der Zeit zu erkennen.
  • Erstellen Sie eine Gliederung des Logikmodells, die sich auf die von Ihnen identifizierten Inputs, Outputs und Ergebnisse konzentriert. Sie können eine Creately-Logikmodellvorlage auswählen, die Ihren Anforderungen entspricht, und alle Personen als Mitarbeiter mit Bearbeitungsrechten hinzufügen. So kann jeder in Echtzeit auf das Canvas zugreifen und daran mitarbeiten, egal wo er sich befindet.
  • Fahren Sie dann damit fort, die externen Faktoren zu identifizieren, die den Fortschritt Ihres Programms behindern oder verstärken können. Solche Faktoren können Hindernisse in der Umgebung oder dem Umfeld sein, in dem das Programm stattfinden wird, und andere Programme, mit denen Sie zusammenarbeiten können.
  • Identifizieren Sie “Programm”-Indikatoren, die bei der Berichterstattung über die Ergebnisse des Programms helfen. Legen Sie Prozessindikatoren für jedes Element des Programms und Ergebnisindikatoren für die gesetzten Ziele fest.

Mehr Vorlagen und visuelle Ideen für die Programmplanung

Strategischer Aktionsplan

Strategischer Aktionsplan

OGSM-Modell

OGSM-Modell

Osterwalder Business Model Canvas

Osterwalder Business Model Canvas

Aktionsplan-Vorlage

Aktionsplan-Vorlage

Arbeitsblatt SMART-Ziele

Arbeitsblatt SMART-Ziele

Aktionsplan für die Zielsetzung

Aktionsplan für die Zielsetzung

Arbeitet mit den Werkzeugen, die Sie lieben

Durchdachte Integrationen mit den von Ihnen täglich genutzten Plattformen

Arbeitet mit den Werkzeugen, die Sie lieben